c.LT Carbon

c.LT Carbon
c.LT Carbon

Labor-Durchlaufofen für die Niedertemperatur-Carbonisierung von Fasern

Bei der Niedertemperatur-Carbonisierung werden die stabilisierten Fasern in Stickstoffatmosphäre bei Temperaturen zwischen 300 und 1150 °C wärmebehandelt. Hierfür ist der speziell entwickelte Durchlaufofen c.LT Carbon mit drei unabhängig voneinander regelbaren Heizzonen ausgestattet. In Kombination mit seiner vorbeugenden PID-Steuerung bietet das System eine ausgezeichnete thermische Exaktheit und Reproduzierbarkeit.

Die Umgebungsatmosphäre ist durch Gasschleusen von der Prozessatmosphäre getrennt. Die Messung der Prozessgasatmosphäre stellt sicher, dass der maximale Sauerstoffgehalt von 20 ppm nicht überschritten wird. Sämtliche Nebenprodukte der Carbonisierung werden über den integrierten beheizten Abluftkanal entfernt.

Das System bietet eine Datenspeicherung für Rezepte und steuerungsrelevante Parameter sowie eine Ethernet-Schnittstelle für externen PC oder Fernzugriff. Darüber hinaus beinhaltet es eine automatisierte Datenerfassung und -analyse über eine Benutzerschnittstelle.

Features

  • Reibungslose Handhabung von Fasergrößen bis 12k
  • Individuelle Thermoelemente für jede Heizzone
  • Wassergekühlte doppelwandige Muffel zur Prozessgaseinspeisung
  • Maximaler Sauerstoffgehalt von 20 ppm
  • Unabhängige Mehrzonen-Temperaturregelung
  • Schnittstelle für Heizkanalprofilierung
  • N2-Notfall-Spülleitung mit Dosierventil (NO)
  • Integrierte VOC- und Abgasbehandlung
    • Beheizter Abluftkanal
    • Kondensattrennung
    • Differenzdruckregelung