Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR: Jahresabschluss 2017 - Entkonsolidierung von Tochtergesellschaften der centrotherm international AG

Blaubeuren, 07.03.2018

Die centrotherm international AG, Blaubeuren, (ISIN: DE000A1TNMM9 und DE000A1TNMN7) hat die Tochtergesellschaften SiTec GmbH, Blaubeuren, sowie die in Abwicklung befindliche centrotherm SiTec GmbH i.L., Blaubeuren, zum 31. Dezember 2017 entkonsolidiert, da die Beherrschung dieser Gesellschaften durch die Muttergesellschaft centrotherm international AG zum Ende des Geschäftsjahres 2017 nicht mehr gegeben ist. Nach vorläufigen Zahlen ergibt sich hieraus ein Ertrag aus Entkonsolidierung in Höhe von 36,8 Mio. EUR. Nach vorläufigen Zahlen wird das Konzernergebnis im Geschäftsjahr 2017 bei über 18 Mio. EUR liegen. Das Konzernergebnis ist neben dem Ertrag aus der Entkonsolidierung insbesondere auch durch Verluste aus der Tätigkeit der entkonsolidierten Gesellschaften aus dem Geschäftsjahr 2017 sowie durch den Schadensersatzanspruch im Zusammenhang mit dem Großprojekt in Algerien beeinflusst.

Das für das Geschäftsjahr 2017 gesteckte Umsatzziel von 120 bis 160 Mio. EUR kann nach vorläufigen Zahlen mit rund 102 Mio. EUR aufgrund der Entkonsolidierung und von Verschiebungen bei Auftragsabnahmen nicht erreicht werden.


Zusatzinformationen:

centrotherm international AG
Württemberger Str. 31
89143 Blaubeuren
Deutschland
Internet: www.centrotherm.de

ISIN: DE000A1TNMM9 (Inhaberaktien) und DE000A1TNMN7 (nicht notierte Aktien aus Sachkapitalerhöhung)
Einbeziehung: Freiverkehr (Basic Board), Frankfurter Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

<Ende der Ad-hoc-Mitteilung>

Mitteilende Person:

Nathalie Albrecht
Manager Public & Investor Relations
Tel: +49 7344 918-6304
E-Mail