FHR liefert Rohrbeschichtungslösungen der dritten Generation für solarthermische Absorber in Solarwärme-Kraftwerken (CSP) – hochproduktive Sputteranlagen zur Abscheidung komplexer Dünnschichtsysteme auf Rohroberflächen

Ottendorf-Okrilla, 27.11.2014

Geht es um funktionale Schichten für solarthermische Anwendungen, dann zählen bei Solar-Receivern die bestmögliche Strahlungsabsorption des Sonnenlichtes bei gleichzeitig minimaler Wärme-Emission (IR-Strahlung) zu den gewünschten Eigenschaften. Erzielt werden diese durch eine Vakuumbeschichtung der Absorberrohre mit einem speziellen Dünnschichtsystem, bestehend aus metallischen und keramischen Einzelschichten. FHR Anlagenbau liefert für den Solarwärme-Markt an den taiwanesischen Kunden Xxentria die nunmehr dritte Generation geeigneter Rohrbeschichtungslösungen mit PVD-Technologie (physikalische Dampfphasenabscheidung). Diese neuesten, vielseitig einsetzbaren und hochproduktiven Vakuumbeschichtungsanlagen der FHR.Line-Produktreihe sind für Rohrdurchmesser von 25 mm bis 100 mm geeignet. Durch individuelle Auswahl der eingesetzten Kathodentypen sowie durch geeignete Anordnung der verwendeten Sputtertargets kann die Sputterkonfiguration bezüglich Schichtsystem und Rohrsubstrat kundenspezifisch optimiert werden. Bereits mit einem preiswerten Standard-Schichtsystem lassen sich an Absorberrohroberflächen mehr als 95 Prozent Absorption bei geringster Emission erreichen.

Über die FHR Anlagenbau GmbH

Die FHR Anlagenbau GmbH in Ottendorf-Okrilla ist auf die Entwicklung von innovativen Dünnschichttechnologien und Vakuumbeschichtungsanlagen sowie Dienstleistungen im Dünnschichtbereich spezialisiert. Das 1991 in Dresden gegründete Unternehmen gehört seit 2008 zur centrotherm-Gruppe. Größtes Geschäftsfeld ist der Vakuumbeschichtungsanlagenbau für Industrie und Forschung zur Nutzung von Bedampfungs-, Sputter-, CVD- und ALD-Technologien. Das FHR-Produktportfolio umfasst Vakuumprozessanlagen für vielfältige Wirtschaftsbereiche wie die Photovoltaik, hier speziell CIGS-Solarzellen und organische PV, die Solarthermie, die Optik, die Elektronik und Sensortechnik sowie den Automobilbau. Ein strategischer Produktschwerpunkt sind Folienbeschichtungsanlagen für die Herstellung biegsamer Elektronik, flexibler Solarzellen und organischer Displayfilme. Hier nimmt FHR eine führende Technologie- und Marktposition ein. In einem weiteren Geschäftsbereich fertigt FHR Sputtertargets für die Beschichtungsindustrie. Weltweit arbeitet FHR mit namhaften Industriepartnern und Forschungsinstitutionen zusammen.

FHR Anlagenbau GmbH
Am Hügel 2
01458 Ottendorf-Okrilla
Web: www.fhr.de

Kontakt

Michael Schneider
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 35205 520-302
E-Mail