centrotherm-Konzern übertrifft seine Ergebnisprognose für 2015 aufgrund von Einmaleffekten

Blaubeuren, 17.03.2016

centrotherm hat im Geschäftsjahr 2015 sein Ziel eines ausgeglichenen Konzernergebnisses aufgrund von Einmaleffekten übertroffen. Das Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) beläuft sich nach vorläufigen Zahlen auf rund 19 Mio. EUR. Neben den bereits 2014 eingeleiteten Kostensenkungsmaßnahmen haben insbesondere außerordentliche Erträge mit zu diesem Ergebnis beigetragen. Gleichzeitig liegt der Konzern mit einem Umsatz von rund 139 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2015 leicht unter seiner Umsatzprognose von 150 bis 200 Mio. EUR. Wesentliche Ursachen hierfür sind eine Neubewertung eines Großprojekts der Tochtergesellschaft SiTec GmbH im Rahmen der Abschlussprüfungen sowie fehlendes Neugeschäft im Segment Silizium.

In seinem Kernsegment Photovoltaik & Halbleiter verbuchte centrotherm allein in den ersten beiden Monaten des neuen Geschäftsjahres Aufträge von über 40 Mio. EUR. Der Grund liegt im Wesentlichen in der hohen Investitionstätigkeit der Solarzellenhersteller in den Ausbau bestehender oder neuer Produktionskapazitäten.

- Ende der Quasi Ad-hoc-Meldung -

Der Geschäftsbericht 2015 wird am 28. April 2016 veröffentlicht.

 

Über centrotherm photovoltaics AG

centrotherm entwickelt und realisiert seit über 50 Jahren innovative thermische Lösungen. Als führender, global agierender Technologiekonzern bieten wir Produktionslösungen für die Photovoltaik-, Halbleiter- und Mikroelektronikindustrie an.

Die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer erfolgreichen Lösungen in thermischer Prozessierung und Beschichtung wie z.B. für die Herstellung kristalliner Solarzellen und Leistungshalbleitern bilden die Basis für erfolgreiche Partnerschaften mit Industrie, Forschung und Entwicklung.

Unsere Kunden schätzen weltweit die Prozessstabilität, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit unserer Produktionsanlagen in der Massenproduktion. Darüber hinausgehend zeichnet unsere Arbeit aus, dass wir für unsere Kunden spezifische, auf ihre Anforderungen zugeschnittene, anspruchsvolle prozesstechnische Lösungen schaffen und im Anlagenbau herausragend sind.

Gemeinsam stellen wir uns den täglichen Herausforderungen, neue Trends zu setzen, die Effizienz in der Herstellung z.B. von Solarzellen und Halbleitern zu maximieren und gepaart mit unseren langen Maschinenlaufzeiten, die Investitionen zu sichern. 

So generieren wir werthaltige Wettbewerbsvorteile für unsere Kunden durch zielgerichtete Innovationen von Prozessen und Produktionslösungen.

Weltweit setzen sich unsere rund 700 Mitarbeiter für eine Weiterentwicklung von hochtechnologischen Lösungen für Schlüsselmärkte ein.

centrotherm photovoltaics AG
Johannes-Schmid-Str. 8
89143 Blaubeuren
Internet: www.centrotherm.de

WKN: A1TNMM (Inhaberaktien); A1TNMN (nicht notierte Aktien aus Sachkapitalerhöhung)
ISIN: DE000A1TNMM9 (Inhaberaktien); DE000A1TNMN7 (nicht notierte Aktien aus Sachkapitalerhöhung)
Zulassung: Freiverkehr/Entry Standard, Frankfurter Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Kontakt

Nathalie Albrecht
Manager Public & Investor Relations
Tel: +49 7344 918-6304
E-Mail