Weltweit größter Schiffsbauer holt centrotherm photovoltaics an Bord: Hyundai Heavy Industries steigt bei Photovoltaik in die Massenproduktion ein

Blaubeuren, 10.06.2008

  • Strategisch bedeutender Großkunde in Korea gewonnen
  • 250 Megawatt Turnkey-Anlage für Solarzellenproduktion
  • Aktueller Auftragsbestand: 712,9 Mio. Euro

Die centrotherm photovoltaics AG, international führender Anbieter von Technologie und Dienstleistungen für die Herstellung von Solarzellen und Solarsilizium, verbucht einen weiteren Geschäftserfolg im Zukunftsmarkt Korea: Hyundai Heavy Industries Co., Ltd. hat fünf schlüsselfertige Produktionslinien ("Turnkey") à 50 Megawatt (MW) zur Herstellung von kristallinen Solarzellen bestellt. Robert Hartung, Vorstandssprecher der centrotherm photovoltaics: "Wir freuen uns, einem weiteren Unternehmen den erfolgreichen, industriellen Einstieg in den Photovoltaik-Markt zu ermöglichen." Die schwäbische centrotherm photovoltaics AG versteht sich als Wegbereiter für die Photovoltaik und adressiert in diesem Sinne gezielt neue Märkte und neue Kunden. Immer mehr Kunden kommen wie Hyundai Heavy Industries aus anderen Branchen. "Gerade bei Unternehmen aus traditionellen Industriezweigen werden wir als strategischer Partner geschätzt und können mit unserer langjährigen Erfahrung insbesondere auch im Turnkey-Geschäft überzeugen", betont Robert Hartung. Der Auftragsbestand von centrotherm photovoltaics beträgt derzeit 712,9 Mio. Euro.

Die fünf Turnkey-Linien mit einer installierten Zellkapazität von insgesamt 250 MW werden im südkoreanischen Eumseong, einem Standort von Hyundai Heavy im Nordwesten des Landes, errichtet und sollen 2009 ausgeliefert werden. Für den weltweit größten Schiffsbauer bedeutet der Auftrag den industriellen Einstieg in einen neuen Markt. Mit der Größe der Anlage folgt Hyundai Heavy dem zu beobachtenden Trend, dass Neueinsteiger nicht ausschließlich mit kleinen Linien starten sondern von vorn herein mit großen Turnkey-Anlagen in den Markt gehen. Die Entscheidung der Koreaner belegt zudem, dass zunehmend mehr Konzerne Potenzial in der Solarbranche sehen und centrotherm photovoltaics als Technologiepartner auswählen.

Südkorea ist einer der größten Photovoltaik-Wachstumsmärkte. Die Regierung des Landes hat sich entschieden, den Ausbau der Photovoltaik als eine der wichtigsten erneuerbaren Energien zu forcieren. Seit 2004 werden Forschung und Entwicklung gefördert. Bis Ende 2009 wird mit einer installierten Zellkapazität von 500 MW gerechnet. Im Fokus stehen Prozesstechnologien, die helfen, Kosten zu senken und höhere Verlässlichkeit zu erzielen. Robert Hartung freut das: "Kristalline Solarzelle ist nach wie vor unser stärkster Geschäftsbereich. Wir forschen beständig an der Verbesserung des Produktionsprozesses und geben entsprechende Leistungsgarantien auf unsere Turnkey-Linien. Das hat auch unsere koreanischen Kunden überzeugt." Bei centrotherm photovoltaics stehen weiterhin alle Zeichen auf Wachstum. Insbesondere in Asien hat sich das Geschäft glänzend entwickelt und wird strategisch weiter ausgebaut. Das Asiengeschäft macht mittlerweile rund 70 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

Über centrotherm photovoltaics AG

Die centrotherm photovoltaics AG mit Sitz in Blaubeuren ist einer der weltweit führenden Technologie- und Dienstleistungsanbieter für die Herstellung von Solarzellen und Solarsilizium. Das breite Leistungsspektrum umfasst Schlüsselequipment und schlüsselfertige ("Turnkey") Produktionslinien für kristalline und Dünnschicht-Solarzellen. Die Produktpalette wird durch Reaktoren und Konverter für die Herstellung von Solarsilizium ergänzt. centrotherm photovoltaics garantiert seinen Kunden wichtige Leistungsparameter wie Produktionskapazität, Wirkungsgrad und Fertigstellungstermin für Turnkey-Linien. An den Standorten Blaubeuren, Burghausen, Konstanz und Dresden beschäftigt der centrotherm photovoltaics Konzern derzeit 330 Mitarbeiter und ist weltweit in Europa, Asien und den USA aktiv. Das Unternehmen erzielte im vergangenen Geschäftsjahr bei einem Umsatz von 166,2 Mio. Euro ein EBIT von 21,1 Mio. Euro und ist im TecDAX an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

centrotherm photovoltaics AG

Johannes-Schmid-Straße 8
89143 Blaubeuren
www.centrotherm.de

ISIN: DE000A0JMMN2
WKN: A0JMMN
Zulassung: Regulierter Markt/Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Unternehmenskontakt:

Saskia Schultz-Ebert
Senior Managerin Investor Relations
T +49 7344 918-8890
E-Mail

Pressekontakt:

Grit Pauli
HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
T +49 40 3690 50-31
E-Mail