centrotherm gewinnt den bisher größten Auftrag im Geschäftssegment Halbleiter

Blaubeuren, 27.03.2013

Die centrotherm thermal solutions GmbH verzeichnet mit der Lieferung von Produktionsanlagen für die Herstellung von Leistungshalbleitern an die chinesische Zhuzhou CSR Times Electric Co. Ltd., (TEG) den größten Auftrag in ihrer Unternehmensgeschichte. Insgesamt vier Horizontalöfen sowie einen Vertikalofen bestellte die TEG für die thermische Behandlung von Leistungshalbleitern beim schwäbischen Technologie- und Prozessanbieter. Die Halbleiter kommen in Bauteilen der Elektroniksteuerung von Hochgeschwindigkeitszügen und Signalanlagen zum Einsatz, die TEG an ihre Muttergesellschaft CSR Corporation Limited, eine der zwei großen chinesischen Eisenbahngesellschaften, liefert. Die Auftragssumme für die centrotherm thermal solutions, die zu 100 Prozent zur centrotherm photovoltaics AG gehört und in Kürze im Rahmen der Restrukturierung des centrotherm Konzerns gesellschaftsrechtlich an die AG anwachsen wird, liegt im höheren einstelligen Millionenbereich.

In den Ausschreibungen konnte sich centrotherm vor allem mit seinem integrierten Handlingsystem gegenüber dem Wettbewerb durchsetzen, das nach einer einmaligen Beladung von mehreren Chargen eine voll automatische Prozessierung der Halbleiter ermöglicht. Als einziger Anbieter eines solchen Handlingsystems ermöglicht centrotherm seinen Kunden einen wesentlichen Vorteil durch Zeit- und Kostenersparnis bei gleichzeitig bewährter Prozessstabilität und –sicherheit. Der Vertikalofen Verticoo Mini überzeugte TEG in puncto Prozessierung von extrem dünnen Wafern. Ende 2012 hatte centrotherm thermal solutions zuletzt Hochtemperaturöfen für die thermische Behandlung von Siliziumcarbid-Wafern an seinen Kunden TEG geliefert, die u.a. in Wechselrichtern für Windkraft- und Solaranlagen zum Einsatz kommen.

In der vergangenen Woche stellte centrotherm thermal solutions ihr Produkt- und Leistungsportfolio auf der SEMICON China vor. Neben den Horizontalöfen mit voll automatischem Handlingsystem standen auch andere centrotherm Produkte wie z.B. Activator150 und Oxidator150 für den stark wachsenden Markt an Siliziumcarbid-Anwendungen im Mittelpunkt des Messeauftritts. „Viele Bestandskunden, die bisher mit unseren Prozesslösungen Forschung & Entwicklung betrieben haben, gehen jetzt den Schritt in die Massenproduktion. Mit diesem Kundenstamm stehen wir aktuell in Vertragsverhandlungen“, so Hans Reichart, Technischer Direktor im Hableitersegment. Darüber hinaus werden neue centrotherm Einzelwaferprozessanlagen vorgestellt: c.PLASMOXLT, die beispielsweise in der Fertigung von Speichern und Logik-Bausteinen für Flash-Karten oder Arbeitsspeicher von Computern und c.RAPID200, die beispielsweise bei der Fertigung von Logik-Bausteinen u.a. für die Automobilindustrie eingesetzt werden kann.


Über centrotherm photovoltaics AG

Die centrotherm photovoltaics AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von Technologien und Produktionslösungen für die Photovoltaik- und Halbleiterindustrie. Unsere Kernkompetenzen liegen in der thermischen Prozessierung und Beschichtung von Wafern für die Herstellung kristalliner Solarzellen und Leistungshalbleitern sowie für die Mikroelektronikindustrie.


centrotherm photovoltaics AG
Johannes-Schmid-Strasse 8
89143 Blaubeuren
Internet: www.centrotherm.de
ISIN: DE000A0JMMN2
WKN: A0JMMN
Zulassung: Regulierter Markt/General Standard, Frankfurter Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Kontakt:

Nathalie Albrecht
Manager Public and Investor Relations
Tel: +49 7344 918-6304
E-Mail