centrotherm photovoltaics erwirbt 14,4 Prozent an Sunshine PV Corp.

Blaubeuren, 30.11.2010

  • Einstieg bei taiwanesischem CIGS-Dünnschichthersteller
  • Minderheitsbeteiligung im einstelligen Millionen-Euro-Bereich
  • Gemeinsame Entwicklung der zweiten Dünnschicht-Generation

Die centrotherm photovoltaics AG hat 14,4 Prozent des Grundkapitals an dem taiwanesischen CIGS-Dünnschicht-Solarmodulhersteller Sunshine PV Corp. gekauft. Die 100-prozentige centrotherm photovoltaics Tochter Photovoltaics Asia Invest Pte. Ltd., Singapur, hat im Zuge einer Kapitalerhöhung bei Sunshine einen einstelligen Millionen-Euro-Betrag investiert. Anfang kommenden Jahres soll die Beteiligung auf insgesamt rund 25 Prozent ausgebaut werden.

Mit dem Erwerb der Anteile hat centrotherm photovoltaics einen wichtigen strategischen Schritt unternommen, um die neuen Selen-Anlagen der zweiten Generation bei Sunshine einzuführen und so die CIGS-Dünnschicht-Technologie von centrotherm photovoltaics weiter voranzutreiben. Die Beteiligung ermöglicht eine enge Zusammenarbeit mit Sunshine, um die Fertigungsanlagen unter realen Bedingungen der Massenproduktion zu fahren und weiter zu optimieren.

„Wir freuen uns, diese zweite Dünnschicht-Generation gemeinsam mit Sunshine weiter entwickeln zu können. Die CIGS-Dünnschichttechnologie hat enormes Potenzial. Wir setzen mit diesem Schritt bewusst auf diesen Zukunftsmarkt“, so Dr. Frank Stubhan, Chief Executive Officer (CEO) des Geschäftsbereichs Dünnschichtmodul der centrotherm photovoltaics AG. „Wir erleben derzeit ein großes Interesse potenzieller Neukunden an der CIGS-Technologie.“ Gemeinsam mit dem taiwanesischen Kunden arbeitet das süddeutsche Unternehmen daran, Wirkungsgrad und Durchsatz bei der Pilotanlage zu erhöhen. Sunshine hat aktuell mit dem Verkauf der ersten Module aus der taiwanesischen Produktion begonnen.

Über centrotherm photovoltaics AG

Die centrotherm photovoltaics AG mit Sitz in Blaubeuren ist der weltweit führende Technologie- und Equipmentanbieter der Photovoltaikbranche. Das Unternehmen stattet namhafte Solarunternehmen und Branchen-Neueinsteiger mit schlüsselfertigen („Turnkey“) Produktionslinien und Einzelanlagen für die Herstellung von Silizium, kristallinen Solarzellen und -modulen sowie Dünnschichtmodulen aus. Damit verfügt der Konzern über eine breite und fundierte Technologiebasis sowie Schlüsselequipment auf nahezu allen Stufen der Wertschöpfungskette in der Photovoltaik. Seinen Kunden garantiert centrotherm photovoltaics wichtige Leistungsparameter wie Produktionskapazität, Wirkungsgrad und Fertigstellungstermin. Der Konzern beschäftigt rund 1.400 Mitarbeiter und ist weltweit in Europa, Asien und den USA aktiv. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte centrotherm photovoltaics bei einem Umsatz von 509,1 Mio. Euro ein EBIT von 37,2 Mio. Euro und ist im TecDAX an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.


centrotherm photovoltaics AG
Johannes-Schmid-Strasse 8
89143 Blaubeuren
Internet: www.centrotherm.de
ISIN: DE000A0JMMN2
WKN: A0JMMN
Zulassung: Regulierter Markt/Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Kontakt:

Saskia Feil
Senior Manager Investor & Public Relations
Tel: +49 7344 918-8890
 E-mail

Dr. Torsten Knödler
Manager Public Relations
Tel: +49 7344 918-8898
 E-mail

Christina Siebels, Britta Cirkel
HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Tel: +49 40 3690 50-58 /-56
 E-mail; E-mail