zur Übersicht

centrotherm photovoltaics meldet erfolgreiches Anlaufen der Siliziumproduktion bei weiterem Kunden in China

Blaubeuren, 18.08.2009

Die centrotherm photovoltaics AG erzielt einen weiteren Erfolg im Geschäftsbereich Silizium: Beim Kunden Shaanxi Tianhong Silicon Industrial Corporation im chinesischen Xian hat die hundertprozentige Tochtergesellschaft, centrotherm SiTec GmbH, eine Anlage zur Produktion von Polysilizium in Betrieb genommen. Die Gesellschaft, in der centrotherm photovoltaics seit Herbst 2008 ihre Siliziumkompetenz bündelt, erstellte das Fabrikkonzept, entwickelte den Prozessfluss und begleitete Planung und Umsetzung. Auch das Schlüsselequipment stammt aus Blaubeuren. Die erste Ausbaustufe ist auf eine jährliche Produktion von rund 1.250 Tonnen Polysilizium angelegt. Zukünftig soll in Mikroelektronik-Qualität produziert werden, wie sie vor allem für die Chip-Fertigung benötigt wird, aber auch in Solarzellen zum Einsatz kommt.

„Dieses Projekt, bei dem wir für Shaanxi Kernleistungen im Zusammenhang mit dem Aufbau einer kompletten Silizium-Fabrik erbracht haben, stellt für uns einen Meilenstein dar“, sagt Robert M. Hartung, Sprecher des Vorstands der centrotherm photovoltaics. „Shaanxi ist ein weiteres Beispiel dafür, dass Siliziumprojekte auch im derzeit schwierigen Marktumfeld durchgeführt werden. Unsere starke Marktposition in Asien und der langfristige Investitionshorizont unserer Kunden hilft uns, auch in Krisenzeiten weiter zu wachsen.“ Erst im März 2009 hatte centrotherm photovoltaics erfolgreich ihr erstes Polysilizium-Equipment in Betrieb genommen und am Standort eines asiatischen Kunden erstmals Silizium produziert. Dr. Albrecht Mozer, CEO und CTO der centrotherm SiTec, betont: „Mit der Realisierung dieses Projekts zeigen wir, dass wir den kompletten Prozess, von der Konzeption und Planung, über die Bereitstellung und Installation des Schlüsselequipments bis hin zur Inbetriebnahme aus einer Hand liefern können.“ centrotherm photovoltaics unterstreicht mit diesem zweiten Erfolg in Asien ihre Kompetenz im Bereich der Siliziumproduktion und bestätigt das Potenzial dieses Geschäftsbereiches.

Über centrotherm photovoltaics AG

Die centrotherm photovoltaics AG mit Sitz in Blaubeuren ist einer der weltweit führenden Technologie- und Equipmentanbieter für die Herstellung von Solarsilizium, von kristallinen Solarzellen und CIGS-Dünnschichtmodulen. Das breite Leistungsspektrum umfasst Schlüsselequipment und schlüsselfertige ("Turnkey") Produktionslinien für kristalline und Dünnschicht-Solarzellen. Die Produktpalette wird durch Reaktoren und Konverter für die Herstellung von Solarsilizium ergänzt. centrotherm photovoltaics garantiert seinen Kunden wichtige Leistungsparameter wie Produktionskapazität, Wirkungsgrad und Fertigstellungstermin für Turnkey-Linien. Der Konzern beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und ist weltweit in Europa, Asien und den USA aktiv. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte centrotherm photovoltaics bei einem Umsatz von 375 Mio. Euro ein EBIT von 56 Mio. Euro* und ist im TecDAX an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. (*vor Kaufpreisallokationen)

centrotherm photovoltaics AG
Johannes-Schmid-Strasse 8
89143 Blaubeuren
Internet: www.centrotherm.de
ISIN: DE000A0JMMN2
WKN: A0JMMN
Zulassung: Regulierter Markt/Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Unternehmenskontakt:
Saskia Schultz-Ebert
Senior Managerin Investor Relations
Tel: +49 7344 918-8890
 E-Mail

Pressekontakt:
Christina Siebels, Grit Pauli
HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Tel: +49 40 3690 50-58 /-31
 E-Mail; E-Mail